Wir sind für Menschen da Foto: 

IG BCE Altötting

Bezirk Altötting

Die IG BCE mit circa 670 000 Mitgliedern hat acht Landesbezirke und 44 Bezirke. Der Landesbezirk Bayern hat ca. 74.400 Mitglieder. Mit knapp 14.000 Mitgliedern ist der Bezirk Altötting der größte im Landesbezirk Bayern. Zum Betreuungsbereich der IG BCE Altötting gehören über 40 Betriebe in den Branchen Chemie, Kunststoff, Kali- und Steinsalz, Papier, Kautschuk und Feinkeramik, sowie 15 Vertrauenskörper und 2 Ortsgruppen. Insgesamt sind in den Gremien über 700 ehrenamtliche Kolleginnen und Kollegen aktiv in die Gewerkschaftsarbeit einbezogen.

Erste Chemie-Tarifverhandlung ergebnislos

Heute hat in München die regionale Verhandlung der Tarifrunde 2014 für die chemische Industrie in Bayern stattgefunden. Nach einer rund zweistündigen Wirtschaftsdebatte wurde die Tarifverhandlung ergebnislos vertagt. Die IG BCE fordert 5,5 % mehr Lohn, eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung um 60 € pauschal sowie eine Fortschreibung des Tarifvertrags „Zukunft durch Ausbildung“ und eine Verbesserung bei der Übernahme von Ausgebildeten. Der Arbeitgeberverband der bayerischen chemischen Industrie (VBCI) lehnt die Lohnforderung und eine Übernahmeverpflichtung ab.  weiter

  • image description22.10.2013
  • Medieninformation XVII/54

5,5 Prozent mehr

Der Hauptvorstand der IG BCE hat am 22. Oktober in Hannover die Eckpunkte für die kommende Chemie-Tarifrunde gesetzt und einstimmig die Forderungsempfehlung beschlossen. Danach sollen die Entgelte um 5,5 Prozent steigen. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags soll zwölf Monate betragen. Außerdem will die Gewerkschaft die Übernahmesituation nach der Ausbildung verbessern.  weiter

Perspektiven für Junge

Foto: 

WavebreakMediaMicro - Fotolia.com

Alle reden vom Fachkräftemangel und vom demografischen Wandel. Die IG BCE redet nicht nur, sie gestaltet. Etwa durch die Demografie-Tarifverträge, aber auch durch verschiedene tarifliche Initiativen in Sachen Ausbildung und Übernahme. Dank des Tarifvertrages „Zukunft durch Ausbildung“ ist es beispielsweise gelungen, dass trotz sinkender Schulabgängerzahlen die Zahl der Ausbildungsplätze in der chemischen Industrie seit 2003 um mehr als zehn Prozent gesteigert und auf hohem Niveau stabilisiert werden konnte.  weiter

Betrifft: SEPA

Foto: 

Stephen Strathdee/Getty Images

Die Umstellung im europäischen Zahlungsverkehr hat Auswirkungen auf die IG BCE, und zwar in erster Linie auf den Einzug der Mitgliedsbeiträge mittels Lastschriftverfahren.  weiter

Michael Vassiliadis mit 99,2 Prozent wiedergewählt

Foto: 

Christian Burkert

Michael Vassiliadis ist mit 99,2 Prozent der gültigen Stimmen als Vorsitzender der IG BCE wiedergewählt worden. Die Delegierten des Gewerkschaftskongresses stärkten dem Vorsitzenden damit klar den Rücken. Zum ersten Mal in der Geschichte der IG BCE ist mit Edeltraud Glänzer eine Frau als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Sie erhielt 97,7 Prozent der gültigen Stimmen.  weiter

Gute Aussichten

Foto: 

Tobif82 - Fotolia.com

Der Spielraum für spürbare Entgelterhöhungen in der chemischen Industrie ist da, sagt die IG BCE und wird in ihrer Einschätzung der wirtschaftlichen Lage von zahlreichen Experten unterstützt. Die deutsche Wirtschaft befinde sich im Herbst 2013 „am Beginn eines Aufschwungs“, stellen die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute in ihrem Herbstgutachten fest. Für das kommende Jahr erwarten sie ein Wachstum von 1,8 Prozent.  weiter

Nach oben