IG BCE Jugend ruft zur Wahl auf

„Lassen Sie sich bloß keinen Bären aufbinden“

Mit einer ungewöhnlichen Aktion haben Jugendliche der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie die Bevölkerung aufgefordert, sich an der bevorstehenden Landtags- und Bundestagswahl zu beteiligen.

Harald Sikorski

Wir wählen für eine bärenstarke Zukunft

Unter dem Motto: “Lassen Sie sich bloß keinen Bären aufbinden“, wollen die Jugendlichen, in Bärenkostümen verkleidet, dafür sensibilisieren, sich mit den Inhalten der politischen Parteien auseinanderzusetzen.

„Für uns sind diese Wahlen sehr wichtig. Es geht um Gerechtigkeit, um gute Arbeit und Ausbildung und soziale Sicherheit“, sagt Susanne Trampenau, Jugendsekretärin des Bezirkes Altötting. Man müsse gerade jungen Menschen eine Perspektive bieten. Dazu gehöre ein gutes Bildungssystem, eine gute Berufsausbildung und vor allem auch eine echte Perspektive nach der Ausbildung. „Wenn man Facharbeiter braucht, dann muss man die Auszubildenden auch möglichst unbefristet und gut bezahlt in ein Arbeitsverhältnis übernehmen“, sagt auch Andreas Heuwieser vom Bezirksjugendausschuss. An der Aktion hatten sich insbesondere die Jugend- und Auszubildendenvertreter der umliegenden Chemiebetriebe beteiligt.

Dass gerade Jugendliche zur Wahl aufrufen, freut IG BCE Bezirksleiter Harald Sikorski besonders. Es zeige einmal mehr, dass junge Menschen keineswegs politikverdrossen sind.

“Jede nicht abgegebene Stimme ist ein Stück verschenkte Mitbestimmung, jeder Prozentpunkt geringere Wahlbeteiligung schwächt unsere Demokratie“, so Sikorski.

Für die IG BCE geht es im Chemiedreieck auch um Arbeitsplätze. Eine verbesserte Infrastruktur und bezahlbare Energie, sowohl für die Verbraucher wie auch für die Industrie sei dringend notwendig um die Beschäftigung in der Region zu sichern.

Um sich einen Überblick über die vielen Wahlprogramme verschaffen zu können, bietet die Gewerkschaft Unterstützung an. Unter www.igbce.de kann man sich über die politischen Forderungen der Gewerkschaft informieren und dazu die Positionen der einzelnen Parteien vergleichen.

Harald Sikorski

Wir wählen für eine bärenstarke Zukunft

Nach oben